Tag 4 – Konstanz -> Basel – 157km

Der 4te Tag meines Trips, begann um kurz vor 6.00Uhr, nach knappen 4h Schlaf, mit einem sehr geilen grünen Tee und Müsli mit David!

IMG_3855.JPG
Er ist dann wieder ins Bett, ich habe meine Taschen ans Rad, und habe mich gegen 7 auf den Weg gemacht.
Auf den schnellsten Weg Richtung Schweiz.
Kaum war ich über der Grenze, verlief die Strecke auf einer total schönen Uferstrasse am Gnadensee entlang. Die Sonne kam dann so langsam raus, und es war echt mega schön zu fahren.

IMG_3863.JPGAus dem Gnadensee entspringt dann der Rhein, und an den musste ich mich heute den ganzen Tag mehr oder minder halten, um nach Basel zu kommen.
Einer der unzähligen Orte die ich heute hinter mir gelassen habe, war Schaffhausen. Eine deutsche Enklave unweit der Grenze.

IMG_3874.JPG
Bin ja bekanntlich nicht der große Fan von alten Steinen, aber diese „Skyline“ fand ich doch echt mal schön!
Weiter gings dann wieder am Rhein entlang, oder über längere Abschnitte auch auf der Landstrasse.
Nachdem es gegen halb 12 zu regnen anfing, und die Gischt der Lastwägen auf viel befahrenen Landstrassen dann echt nervt, habe ich mich für einen Abstecher in den Wald entschieden. Es war ein ewig lang gezogener Anstieg, der mit einer tollen Abfahrt belohnt wurde.

IMG_3885.JPG[Der bescheuerte Blick muss sein;)]
Das letzte Stück bis zur Mittagspause, wurde ich noch von einem Mountainbiker begleitet. Der kannte natürlich die besten Schleichwege und Abkürzungen. Und hat mich auch kurz in seinem Windschatten relaxen lassen! danke;)

IMG_3906.JPG
So war ich gegen 14.00Uhr in Waldshut-Tiengen, und hatte schon über 90km auf der Uhr. Die Sonne war auch wieder herausgekommen. Also war ganz dringend ein Teller Penne Arabiata fällig! Dort Pause und Organisatorisches bis halb 4, und schon gings weiter! Der Weg am Fluss entlang wechselt immer wieder die Seite, und führt durch unglaublich viele kleine verwinkelte Orte, das nervt und kostet Zeit! Ich bin kurz wieder mit einem anderen Reiseradler auf eben der Radroute gefahren, und habe mich dann aber doch für die Bundesstrasse entschieden.
Und dann hatte ich schon wieder Hunger! Gefühlt habe ich heute bestimmt zehn mal bei Bäckereien Halt gemacht!
Weiter gings dann mit viel Regen, und viel Bundesstrasse :/
Meine Mails auf Warmshowers(Reiseradlerportal) blieben zunächst alle unbeantwortet.
Dann hat Endlich Nadia gemailt, und nach einem kurzen Telefonat war alles klar!
Ich machte mich auf die letzten 20km bis Basel.

IMG_3939.JPGIn Basel angekommen, hab ich dann super easy zu ihrer Wohnung gefunden.[CUT: ca00.00Uhr, ich liege auf meiner matte am bloggen, und ich penn einfach weg. deshalb kommt der eintrag erst jetzt]
Sie lebt mit Christian und Isabell in einer Buddhistischen-WG.
Sie haben mich super nett aufgenommen! Natürlich als erstes die obligatorische Dusche, wir essen zusammen(super lecker, nadia!), und unterhalten uns noch lange! Danke!
Christian hatte mir gestern angeboten, den heutigen Tag hier rast zu machen, und so, noch eine Nacht zu bleiben.
Heute morgen habe ich entschieden das Angebot anzunehmen. Heute also erste Pausentag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>